Die Kunst Unrecht zu haben

„Ich würde Dir ja zustimmen, aber dann hätten wir beide unrecht.“ Mit Führung assoziieren wir, die richtige Sicht auf die Welt für uns in Anspruch zu nehmen. Dabei nutzen wir doch alle nur das, was bereits vorgedacht wurde und verkaufen unser schablonenhaftes Wissen, unsere Routinen, als unsere Expertise. Die Corona-Krise wird eines bewirken. Wir werden… Die Kunst Unrecht zu haben weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Führung

Zuvielisation

In einer Zeit, in der so vieles schnelllebig, flüchtig und eitel geworden ist, sind Werte und nachhaltige Prozesse nicht mehr so einfach zu platzieren. Wir brauchen Klarheit, um unsere Unternehmen zukunftssicher zu gestalten. So widersprüchlich es auch klingt. Hierfür brauchen wir Denkpausen – jeder von uns – Zeit zum Denken und nicht Zeit vom Denken.… Zuvielisation weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Menschenbild

Aussterbende Berufe

Streiche Vertrieb 1.0 – setze Networking Top Down. Glaubt man der Universität Oxford, wird in den nächsten 20 Jahren gut die Hälfte der menschlichen Arbeitskraft überflüssig sein. Jobs werden sich von Grund auf verändern… müssen. Dazu gehören Künstler, Steuerprüfer, Komponisten und ja, auch Verkäufer. Es wird in den kommenden Jahren ein Leichtes sein, mittels KI… Aussterbende Berufe weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Zukunft

Wissensökonomie

Wir haben Know-how, aber leider wenig Know-why. Wenn wir nach Wissensökonomie gehen, ist das Wissen des Mitarbeiters das Vermögen des Unternehmens. Man überspringt dabei leider meist die Fragestellung nach der Haltung. Diese setzt ein, sobald wir aufhören zu glänzen und anfangen zu leuchten. Das Leuchten kommt immer von innen, während das Glänzen stets an der… Wissensökonomie weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Menschenbild