Trend of Business No. 8

Oktober 2022

„Ich liebe Dich – Kunde!“

HEUTE

ist ein ziemlich wichtiger Tag. Der Gestrige ist vorbei und der Morgige steht erst vor der Tür. Bleibt also nur noch das HEUTE, um etwas zu bewegen.

Mit dem „Trend of Business“-Newsletter erfährst Du zukünftig – alle 14 Tage – was im Verkauf, bei Deinen Kunden und im gesellschaftlichen Kontext HEUTE möglich ist.

Hier entsteht echter Content, der stets den Status Quo herausfordert. Nicht immer bequem, aber echt.

Ja, es ist verlockend. Aber nein, nehmen Sie jetzt nicht die Neukunden-Fährte auf. Der nächste Kunde, die nächste Trophäe, das vertriebliche Gold, das „Lead“ will erobert werden. Es sind so viele, die suchen und so viele, die Leads bieten.

Warum ist jeder so sehnsüchtig dabei, wenn es um nagelneue Kunden geht? Warum übergeht und übersieht man die Potenziale, die ein bestehender Kunde, der vor kurzem noch NEU war, heute zu bieten hat? Ist es fair, Deine Unterstützung bei der Wertschöpfung Deiner Kunden zu versagen?

Ich müsste mich freuen, dass ich kaum Coaches kenne, die sich professionell um die Bestandskundenentwicklung kümmert.

Kaum ist die Unterschrift unter dem Dienstleistungsvertrag trocken, das Produkt verkauft, entschwindet der Kunde aus der Target-Zone.

Plötzlich wird der Kunde gemieden, denn jetzt beginnt er damit, die Aufmerksamkeit, die ihm versprochen wurde, einzufordern. Das ist unangenehm, da man ja schon „kassiert“ hat. Man wendet sich voneinander ab und beide suchen weiter nach … Kundenzufriedenheit – eine verrückte Welt ist das.

Aber, es gibt Licht am Ende des „Funnels“, da 20% der Unternehmer und Vertriebsteams bereits eine Bestandskundenstrategie haben. Und es werden täglich mehr. Wenn Sie für diese 5 Fragen im Interesse Ihrer Kunden klare Lösungen suchen, wird er Sie sehr schätzen (und mich auch). Dann wird es höchste Zeit:

  1. Generiere ich über meine bestehenden Kunden im Jahr 10 – 20% zusätzlichen Umsatz on top?
  2. Erhalte ich regelmäßig wertschöpfende Empfehlungen von meinen 25 treuesten Kunden?
  3. Bin ich mir über die Transaktionskosten meines Vertriebs, im Verhältnis zu seiner Wirkung, tatsächlich im Klaren?
  4. Kenne ich meine Werkzeuge, womit ich im Reklamationsmanagement, die stärkste Wirkung erziele?
  5. Sie investieren täglich zwei Stunden Zeit in Ihr Netzwerk? Großartig – Sie sind auf einem guten Weg!

Und wenn ich Ihnen jetzt, nach drei Jahrzehnten Vertriebserfahrung sage, dass Verkaufen so was von out ist, müsste es klingeln.

Wie denken Sie darüber? Ist es doch an der Zeit, den Kunden nicht nur als Mittel zum Zweck, sondern als nie enden wollenden Teil der Wertschöpfung zu begreifen. Ich freue mich über Ihr geschätztes Feedback.

Bleiben Sie mir gerne gewogen, es grüßt Sie auf das Herzlichste,

Ihr Wolfgang Bötsch

www.netzwerkstrategie.com

#klingeling #bestandskunde #verkauf #vertrieb #outofthebox #kunde #humanismus #wirtschaften

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.