Professionell Netzwerken – einfach ein gutes Gespräch.

Wenn Sie die fünf Punkte gelesen haben, werden Sie völlig zu recht sagen:

„Das ist normal.“

1.     Die individuelle Vorbereitung – weil Sie damit Ihren Respekt am Gegenüber unter Beweis stellen.

2.     Alle Ohren auf „Empfang“ – Wer fragt, der führt, und das zeigen Sie durch gute Fragen.

3.     Den Mund auf „Senden“ – nicht um zu reden, sondern um wertschätzend zu lächeln.

4.     Ihren Elevator Pitch – ja, kurz und pointiert, falls Sie gefragt werden, wer oder was Sie sind.

5.     Ein Dankeschön im Nachgang – um den Anderen nicht zu verlieren.

Der erste Eindruck ist entscheidend, der letzte Eindruck bleibt. So einfach! Ich freu mich auf ein Wiedersehen!

Ihr Wolfgang Bötsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.